Hexenreiter

Noch älter ist laut mündlicher Überlieferung eine weitere Einzelfigur der Wellendinger Fasnet, die nicht mehr wegzudenken ist: der Hexenreiter.
Der Hexenreiter ist in der Mode des ausgehenden 18. Jahrhunderts gekleidet und besteht aus einer Hexe, die ihren Reiter auf dem Rücken trägt.

Dieser soll noch älter sein, als der Strohbär. In seinem Gefolge waren immer eine Anzahl Hexen.

Das “Aufsagen” des Hexenreiters wurde so praktiziert, dass der Hexenreiter wenn er eine entsprechende Person zum Aufsagen erblickte, seine im Gefolge befindliche Hexe fragte: „Na Alte, was weißt du von dem?“ Er neigte sich runter zur Hexe, als ob ihm die Hexe etwas wüßte und er sagte dann – aha – worauf er dann sein Wissen um den Besagten preisgab.

Dieses “Aufsagen” ist in der heutigen Fasnet jedoch nicht mehr üblich.